Freitag, 18. Mai 2018

In der freien Natur . . .


 ... habe ich die herrlichen Rapsfelder genossen.


Am Himmel flog ein Milan über mich.

 Dann habe ich mal wieder nach den Störchen geschaut. Es ist das Storchenpaar aus dem Nachbarort.
Unsere sind noch fleißig am brühten. Aber bei den Beiden weiß ich nicht so recht. 
Mal sitzt sie, mal sitzt sie nicht... ich glaub ich muss das jetzt näher beobachten.



Als ich wieder Zuhause war, ist mir die verblühte Kuhschelle aufgefallen.
Sie ist auch im verblühten Zustand eine Schönheit. 



Jetzt gönne ich mir eine kleine Pause, mit frischen Erdbeeren vom Feld, am Teich.


 Als ich so über den Teich schaute sah ich zwei Libellen.

 Na was machen die denn da?
Erst in den Koniferen ...
 
... und dann auf der Seerose. 


Jetzt hab ich mal für Christa's S/W im Fokus etwas gespielt.

S / W

Hier habe ich die Seerose mit dem "Liebespaar" in den Fokus genommen.

Hier das Foto im Sepiaton.

 Dann habe ich nur ein Seerosenblatt mit dem Liebespaar in den Fokus genommen.


Frühling, Sommer und gleich dahinter der Herbst und bald der Winter.
Ach, verehrteste Mamsell, mit dem Leben geht es schnell.
(Wilhelm Busch 1832-1908)


 Die Maiglöckchen blühen zurzeit auch überall im Garten.





Hören wir mal auf "Herrn Wilhelm Busch" als er sagte, "das Leben ist so kurz"
Genießen wir die schönen Momente im Leben, als immer nur Trübsal zu blasen.
Es gibt so viel schönes zu entdecken, man muss nur die Augen aufmachen.




Ich wünsche euch allen, ein wundervolles erholsames und sonniges Pfingstwochenende ...

Alles Liebe und Gute 

Montag, 14. Mai 2018

Baustelle . . .

Wir hatten an den letzten zwei Wochenenden viel zu tun.
Die Terassensteine unter dem Pavillon sollten ausgetauscht werden und
der Weg ums Haus sollte auch neue Pflastersteine bekommen.
Da haben wir uns viel vorgenommen, aber mit Hilfe der Familie geht das zügig.

* Schatz... die Steine, der Sand und der Container sind da  

 Das sind vier von sieben Paletten ...

 ... und 4 m³ Sand

 Und da ich immer "Hummeln" im Hintern habe, hab ich schon mal angefangen.

Gleich nach dem Frühstück ging es los.

Der Pavillon musste für die neuen Steine zehn Zentimeter angehoben werden. 
Nachmittags waren alle Platten raus und der Sand schon drauf.
Alex wollte und durfte (unter Papas Aufsicht) den Rüttler fahren.

Papa braucht Splitt ...
Alle packen an, auch Lenchen möchte helfen.

Am nächsten Nachmittag konnte man sehen wie es mal aussehen würde.

Fertig ...
der Pavillon hat neue Pflastersteine bekommen und sieht jetzt wieder schön aus.

Die alten Gehwegplatten passen nun überhaupt nicht mehr zu den neuen Steinen unterm Pavillon.
Also haben wir auch diese hässlichen Platten entfernt.
 
Alex und Mama fangen schon mal an die Steine auszubuddeln.

Der Container füllt sich langsam.

 Schwiegersohn ist schon fleißig am Steine legen.

Der Angang ist gemacht und sieht schon ganz gut aus.

Bevor die Steine gelegt werden, muss erst wieder die Rüttelmaschine ran.

Wie heißt es so schön "viele Hände machen der Arbeit ein schnelles Ende"

Am späten Nachmittag kam dann der Regen mit Gewitter und hat uns eine Pause aufgezwungen.

Fertig ...
sieht doch gleich ganz anders aus, als diese großen hässlichen Platten.

Hier und da müssen noch ein paar Feinarbeiten gemacht werden und
dann können die Kübel auch wieder an die Hauswand und es kann aufgeräumt werden.

 In zwei Wochen ist dann die Einfahrt dran ... dann ist aber Schluss mit Baustelle für dieses Jahr.





https://biggisfotoblog.blogspot.de/
Ich hab ein neues Foto veröffentlicht, schaut doch mal vorbei, ich würde mich freuen.





Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche ...

Alles Liebe und Gute 


Montag, 7. Mai 2018

Fokus in S / W

Als ich gestern im Garten ein wenig gewerkelt habe piepste es ständig im Apfelbaum.
Ein paar Blaumeisen tummelten sich im Baum.



vor lauter Blüten habe ich sie zuerst gar nicht gesehen

... sie "schnuppern" an den Blüten
 *hmmm riecht das gut

 von Blüte zu Blüte flogen sie.

Original für mein Fokus

 S / W

 Fokus auf die Blaumeise

 Fokus auf die Blaumeise, Blätter und zwei Blüten



http://wwwchristas-hobbyblog.blogspot.de/
Bei Christa gibt es jeden Montag tolle Fokusbilder zu sehen.
Schaut doch mal vorbei, es lohnt sich.




Das war ein herrliches Wetter, ich hoffe ihr habt es ausgiebig genossen.
Es soll ja noch bis morgen so bleiben, dann gibt es erst einmal wieder ein paar Regentage.
Aber wir können uns nicht beklagen und die Natur braucht auch ein bisschen Regen.


Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche ...
Alles Liebe und Gute 


Freitag, 4. Mai 2018

Morgenrunde und . . .

Seiddem das Wetter wieder schöner geworden ist, laufe ich jeden morgen meine 3 km, das ist einmal zum Kanal und zurück.
Mir tut das so gut und es ist noch so ruhig, da kann ich die frische Luft so richtig genießen.

Es ist ca. 6:30 Uhr, der Nebel liegt noch über dem Kanal und die Sonne geht gerade auf.

Die Schafe sind auch noch nicht alle wach.

 Die ersten Gänse sind schon unterwegs.

Familie Gans macht ihre erste Runde.

Die Schwalben sind inzwischen eingetroffen ...


... das ist für mich ein Grund mehr zum Kanal zu gehen. 


 Denn wer hier schon länger liest, weiß das ich gerne Schwalben beobachte klick hier

Zuhause wieder angekommen, schaut mich Herr oder Frau Elster erstaunt an.

 Nachmittags, wenn alle Erledigungen im Haus und im Garten getan sind, sitze ich gerne am Teich.



Und ...

da es in der Bloggerwelt ziemlich ruhig geworden ist, einige ihre Blogs auf privat umgestellt und andere sogar gelöscht haben,
werde ich eine kleine Pause einlegen.
Viele Blogger sind verunsichert... ich auch... alles nur wegen dieser blöden neuen Datenschutzverordnung.
Ich werde meine Pause nutzen um zu überlegen was ich mache.
Vielleicht verändere ich meinen Blog etwas, vielleicht mache ich ihn auch ganz neu ...
ich weiß es noch nicht.




Zum Schluss möchte ich mich bei euch bedanken.
DANKE das ihr mich immer wieder besucht, euch Zeit nehmt und einen Kommentar hinterlasst.
So lasst ihr mich wissen das sich bloggen lohnt.
DANKE auch für die eine oder andere Unterstützung wenn ich mal einen Rat oder Hilfe brauchte.

 

Zitat:
Wir sind für nichts so dankbar, wie für Dankbarkeit.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830-1916)


Ihr seid alle KLASSE!!!



Wenn es meine Zeit erlaubt, werde ich sicherlich ab und an mal bei euch vorbei schauen.


 Bis wir uns wiederlesen wünsche ich euch allen erst einmal einen schönen Mai ...

Alles Liebe und Gute ... bis bald

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...